Notfalltüröffnung Feuerwehr Ausbildung

Feuerwehr Ausbildung für die Notfalltüröffnung

Sich Zugang zu verschlossenen Räumen über Wohnungstüren, Haustüren, Fenster oder Terrassentüren zu verschaffen, wird immer schwieriger. Sicherheitstechnik sorgt dafür, dass sich selbst renommierte Schlüsseldienste gelegentlich bei der Türöffnung die Zähne ausbeißen. Bei der Feuerwehr, die zu einer Notfalltüröffnung ausrückt, sieht es da nicht besser aus. Daher muss die Feuerwehr auf eine Ausbildung zur Notfalltüröffnung setzten, um neue Praktiken zur Notfalltüröffnung zu vermitteln. Ziel ist immer, das Maß der Zerstörung, das durch die Türöffnung entsteht, so gering wie möglich zu halten. Dennoch darf keine wertvolle Sekunde in Gefahrensituationen verschenkt werden.

Die Grundlagen bei der Feuerwehr Ausbildung zur Notfalltüröffnung

Bevor es an die praktischen Unterweisungen für die Notfalltüröffnung geht, werden bei der Feuerwehr Ausbildung zunächst generelle Grundlagen vermittelt. Dazu gehören allgemeine rechtliche Fragen und auch das Erkennen von Gefahrensituationen. Es geht zunächst in der Theorie um die unterschiedlichen Verschlusssysteme in Kombination mit den geltenden Sicherheitsstandards und wie beidem in einer Notfallsituation richtig begegnet wird. Trainiert wird das taktische planen des Einsatzes und der damit korrekte Umgang mit gängigen Öffnungswerkzeugen. 

Von der Theorie der Notfalltüröffnung bis hin zur Praxis in der Feuerwehrausbildung

Einer der wichtigsten Punkte bei der Feuerwehrausbildung zur Notfalltüröffnung ist wohl die Wahl der richtigen Öffnungstechnik. Dabei wird unterschieden zwischen zerstörungsfreien, zerstörungsarmen und zerstörenden Techniken. Durch das korrekte Einschätzen einer Gefahrensituation wird in der Feuerwehr Ausbildung klar vermittelt, in welchem Fall welche Technik klar zu bevorzugen ist. Zwar ist wenig Zerstörung immer gefordert, im Zweifel steht aber jedes Menschenleben vor einer Beschädigung von Schloss oder Tür. 

Praktisch wird die Feuerwehr Ausbildung dann mit dem Üben manipulativer Öffnungstechniken als Simulation zu Beginn. Im weiteren Verlauf geht es dann tatsächlich an eine Notfalltüröffnung mit einem kompletten Erkundungslauf zur Einschätzung der Gefahrenlage. Bei der Notfalltüröffnung geht es beispielsweise um die Arbeit mit einem Ziehfix oder das Aufbohren oder Auffräsen eines Schließzylinders.