Gefrorenes  Fahrradschloss öffnen

Kälte und Feuchtigkeit stellen viele Schlösser vor Probleme!


Gefrorenes Fahrradschloss öffnen | Damit rechnet man einfach nicht: Man fährt wie immer mit seinem Fahrrad los, stellt es in eisiger Kälte einige Zeit ab und wenn man wieder zurückfahren möchte, bewegt sich das Schloss nicht mehr. Der Grund ist Feuchtigkeit, die zuvor in das Schloss eingezogen ist und in der kalten Umgebung mit Minustemperaturen nur gefroren ist. Um ein gefrorenes Fahrradschloss zu öffnen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Der Schlüsseldienst oder Schlüsselnotdienst hilft bestimmt!

Verschiedene Möglichkeiten, ein gefrorenes Fahrradschloss zu öffnen

Ein Klassiker, der sich bestens bewährt hat, ist das Enteisungsspray, das man auch für das Autoschloss verwendet. Hat man keinen Enteiser dabei, kann auch ein einfaches Feuerzeug helfen. Dabei reicht es oft schon, wenn nicht gleich das ganze Schloss damit erwärmt wird, sondern nur der Schlüssel selbst. Den erhitzten Schlüssel einfach in das Schloss stecken und kurz abwarten. Wärme zum Lösen des eingefrorenen Fahrradschlosses kann man im Prinzip auch mit heißem Wasser zuführen. Damit löst sich das Eis zügig auf, allerdings ist dann auch Wasser im Schloss und es muss im Anschluss gründlich getrocknet werden. Eine bessere Option, sofern am Standort des Fahrrads möglich, ist ein Fön. Er erwärmt schnell, schonend und trocken das Schloss

Dem gefrorenen Fahrradschloss vorbeugen

Grundsätzlich kann man dem Einfrieren des Fahrradschlosses gut entgegenwirken. Wichtig ist vor allem, den Schließzylinder selbst vor Wasser bzw. Feuchtigkeit zu schützen. Viele Fahrradschlösser haben dafür eine kleine Abdeckklappe, die den Schließzylinder schützt. Diese sollte immer verwendet werden. Außerdem ist es sinnvoll, ein Fahrradschloss immer mit der offenen Seite des Schließzylinders nach unten zeigend zu verwenden. So hat Regenwasser keine Chance, in der Fahrradschloss zu gelangen. 

Vorbeugend lohnt es sich, vor den kalten Monaten das Schloss zu Ölen. Besonders einfach funktioniert das mit einem Kriechöl. Damit bleibt nicht nur die Mechanik gut beweglich, das Öl verdrängt auch das Wasser bzw. die Feuchtigkeit. In Folge gibt es kein gefrorenes Fahrradschloss mehr.