Notöffnung Golf 7

Notöffnung am Golf 7 wie?

Notöffnung Golf 7 | Unverhofft kommt oft: Man hat es versäumt, rechtzeitig die Batterie des Funkschlüssels zu wechseln und steht plötzlich vor einem verschlossenen Fahrzeug. Nun ist guter Rat teuer, denn es scheint, dass man mit dem normalen Schlüssel nicht ins Auto kommen kann. Der erste logische Schritt wäre, nun einfach eine neue Batterie einzusetzen. In vielen Fällen lässt sich die Tür dann nach wie vor nicht öffnen, da der Schlüssel von der Elektronik des Wagens nicht erkannt wird.

Autotür öffnen mit dem Schlüsselbart

Die Öffnung kann im Grunde auf ganz klassische Weise erfolgen. Mit dem Schlüsselbart, also dem klassischen Schlüssel. Der Golf 7 hat für eine Notöffnung ein Schloss zu diesem Zweck, das allerdings im Normalfall durch eine Abdeckung versteckt ist. Die Abdeckung befindet sich rechts am Griff der Fahrertür und kann relativ leicht angehoben werden. Ist das Schloss frei zugänglich, dann kann die eigentliche Notöffnung beginnen. Dazu wird auf der Fernbedienung „Öffnen“ gedrückt, anschließend lässt sich der Wagen innerhalb einer Minute mit dem Schlüsselbart aufschließen. Die Abdeckung kann dann wieder verschlossen werden und der Wagen sollte sich wieder wie gewohnt mit dem Funkschlüssel öffnen und schließen lassen. 

Golf 7 startet nach Batteriewechsel nicht mehr!

Modelle des Golf 7, die mit dem Keyless-System „Kessy“ ausgestattet sind, kann es nach dem Batteriewechsel und der Notöffnung noch zu weiteren Problemen kommen. Das Fahrzeug erkennt den Schlüssel nicht als den zum Fahrzeug gehörenden und lässt sich nicht starten. In diesem Fall muss der Schlüssel lediglich in den Bereich am Lenkrad geführt werden, bei dem sich bei anderen Fahrzeugen das Schloss befindet. Zeitgleich wird nun der Startknopf gedrückt und der Wagen sollte wieder anspringen. 

Sollten die vorangegangenen Vorgehensweisen zur Notöffnung beim Golf 7 nicht greifen, muss ein Experte zurate gezogen werden.