Blog Garant-Service 24h Schlüsseldienst Köln Ehrenfeld

Notöffnung am Tresor – welche Kosten | Elektronikschloss kaputt welche Werkzeuge vom Schlüsseldienst

Notöffnung Tresor Kosten

Notöffnung Tresor Kosten

Notöffnung Tresor | Wenn der Schlüssel zum Tresor verloren gegangen ist oder das elektronische Schloss seinen Dienst quittiert hat, dann hat man kaum noch eine Chance, seinen Tresor wieder zu öffnen. In solch einem Fall bleibt dann nur noch die Hilfe eines Schlüsseldienst Experten aus Köln, der die Notöffnung am Tresor vornehmen kann. Welche Kosten dabei entstehen, hängt vor allem davon ab, mit welchen Mitteln der Experte den Tresor letztlich öffnen kann. Im Wesentlichen wird dabei zwischen einem gewaltsamen Öffnen und einem zerstörungsfreien Öffnen unterschieden. Tresoröffnung Köln Festpreis

Gewaltsame Tresoröffnung nur im Notfall

Eine gewaltsame Notöffnung eines Tresors ist generell die schlechtere Wahl. Sie hat ohnehin nur Sinn, wenn der Tresor von einer niedrigen Sicherheitsklasse ist oder gar keine besitzt. Hochwertige Modelle, die entsprechend auch mehr kosten, sind auf diese Weise kaum zu öffnen. Außerdem besteht beim gewaltsamen Öffnen immer die Gefahr, dass auch die Gegenstände im Tresor Schaden nehmen, was die Kosten und den Verlust nochmals erhöht. Das klassische Mittel auf diesem Gebiet der Notöffnung von einem Tresor ist das Bohren. Dabei wird von außen gezielt der Schließmechanismus angebohrt, um selbigen zu zerstören. Generell funktioniert das Prinzip, allerdings haben hochwertige und moderne Tresore einen integrierten Anbohrschutz. Tresor entsorgen Köln

Bessere Wahl: Zerstörungsfreie Notöffnung eines Tresors mit überschaubaren Kosten

Die gute Nachricht: Rund 9 von 10 modernen Tresoren lassen sich im Rahmen einer Notöffnung ohne Zerstörung öffnen. Spezialisten haben dafür spezielle Verfahren und Werkzeuge entwickelt, mit denen gezielt Schwachstellen der Tresore ausgenutzt werden können. Dafür ist natürlich eine große Menge Erfahrung und Kompetenz gefragt. Selbst erfahrene Profis brauchen für eine solche Notöffnung durchaus mehrere Stunden. 

Die Kosten für eine solche Notöffnung liegen in der Regel zwischen 200 und 600 Euro. Allerdings bezieht sich das auf die reine Notöffnung. Hinzu kommen Kosten für den Transport des Tresors und gegebenenfalls die Lösung des Tresors aus seiner Verankerung. Ob sich die Kosten für die Notöffnung eines Tresors wirklich lohnen, hängt daher auch vom Wert des Tresors ab und vor allem vom Inhalt, der geborgen werden soll.

notöffnung tresor

Elektronikschloss kaputt – Notöffnung am Tresor

Kleinere Tresore mit einem elektronischen Schloss erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind preiswert und versprechen dennoch einen guten Schutz. Nun kann es aber vorkommen, dass das Schloss kaputt ist und sich der Tresor nicht mehr öffnen lässt. Jetzt wird die Sicherheit zum Problem, denn wo kein anderer herankommen soll, kommt man selbst auch nicht mehr heran. Es muss also ein Notöffnung erfolgen, um wieder an den Inhalt des Tresors zu kommen.

Schloss defekt oder Batterie schwach?

Im einfachsten Fall ist der Grund für eine Notöffnung am Tresor einfach eine schwache Batterie. Hat diese keine ausreichende Energie mehr, lässt sich der Tresor zwar über seine Tastatur bedienen, die Batterie hat aber nicht mehr genügend Kraft, den Öffnungsmechanismus in Bewegung zu setzen. Hier helfen natürlich neue Batterien, die nach Möglichkeit hochwertig ausgewählt wurden. Markenbatterien halten länger und sollten ungefähr jährlich gewechselt werden. Das spart Nerven und natürlich eine Notöffnung am Tresor.

Defekte am Schloss selbst kommen natürlich auch vor, insbesondere bei den besonders preiswerten Tresormodellen. Es lohnt sich, gleich im Vorfeld in einen Markentresor zu investieren, denn wird eine Notöffnung durch einen Fachmann nötig, kann es teuer werden.

Notöffnung vom Tresor durch den Fachmann

Wenn sich in Eigenregie nichts mehr machen lässt, dann muss ein Fachmann zur Tresor Notöffnung herangezogen werden. Das kann ein frei gewählter Öffnungsdienst sein, das können aber auch Mitarbeiter des Tresorherstellers selbst sein. Letztere Option ist vor allem dann gegeben, wenn auf den Tresor noch ein Garantieanspruch besteht.

In jedem Fall muss sich ein Experte damit beschäftigen, die bestehende Verankerung zu lösen und im Anschluss auch wieder eine neue Verschlusslösung einzubauen. Trotz hoher Sicherheitsstandards gelingt es Experten in rund 9 von 10 Fällen, einen Tresor und nennenswerte Schäden zu öffnen. Der Aufwand dafür ist allerdings erheblich und erfordert neben viel Sachkenntnis auch spezielle Werkzeuge.

Notöffnung Werkzeug

Mit diesen Werkzeugen arbeitet der Schlüsseldienst bei der Notöffnung

Wenn der Schlüsseldienst ausrücken muss, um ausgesperrten Personen per Notöffnung wieder Zugang zur Wohnung oder zum Haus zu verschaffen, oder ein en defekten Tresor öffnen muss, dann kommen dafür, je nach Art der Tür oder des Tresorschlosses und des Schließsystems, verschiedene Werkzeuge zum Einsatz.

Natürlich soll eine Notöffnung immer mit möglichst wenig, besser gar keinem Schaden einhergehen, in manchen Fällen kann der Schlüsseldienst aber nicht umher, doch gewaltsamer vorzugehen.

Hilfsmittel für das Schloss bei der Notöffnung

Ideal ist es, wenn man das Schloss selbst ohne Schlüssel betätigen kann. Zu diesem Zweck gibt es unterschiedliche Methoden, die, mit Fingerspitzengefühl eingesetzt, durchaus zum Erfolg führen können. Der „Hook“ beispielsweise ist einfach gesagt ein Haken, der in ein Haken mit flacher Spitze, die in den Schließzylinder oder in das Tresorschloss eingeführt wird. Der Haken drückt dabei die Stifte im Zylinder herunter und entriegelt das Schloss. Vom Prinzip ähnlich, aber noch effektiver, ist das Harken. Dabei wird wieder ein Werkzeug in den Zylinder eingeführt, es hat in diesem Fall eine geschlängelte Form und drückt ebenfalls die Stifte herunter und entriegelt das Schloss. Beide Varianten gehören zum Standard eines Schlüsseldienstes zur Notöffnung.

Methoden für gewaltsamere Notöffnungen

Wenn die schonenden Methoden nicht funktionieren, müssen härtere Maßnahmen ergriffen werden. Der Ziehfix ist ein Werkzeug, das in diesem Fall oft vom Schlüsseldienst zur Notöffnung verwendet wird. Mit ihm lässt sich relativ einfach der komplette Schließzylinder entfernen, ohne dabei weiteren Schaden anzurichten. Bei schweren defekten Tresoren kann sogar eine Trennscheibe zum Einsatz kommen.

Sollte sich der Zylinder auf diese Weise nicht entfernen lassen, greift der Schlüsseldienst unter anderem auf eine Zylinderfräse zurück. Mit ihm kann der Zylinder dann in Handarbeit aus dem Schließsystem herausgefräst werden. Mit beiden Varianten dieser Notöffnung kann dann sofort der Zugang zur Wohnung oder zum Haus oder auch zum Tresor wiederhergestellt werden. Selbstverständlich gehört bei einem Schlüsseldienst nach so einer Notöffnung der Einbau eines passenden Ersatzzylinders oder ein Tresorschloss zur Dienstleistung dazu. Wahlweise kann aber auch jeder Betroffene selbst ein Schloss seiner Wahl einbauen oder einbauen lassen.

Call Now ButtonTelefon
%d Bloggern gefällt das: