Notöffnung Wohnung Kosten

Notöffnung Wohnung Kosten

Wenn Zutritt in eine Wohnung geschaffen werden muss, weil eine Gefahrensituation vorliegt, dann ist nicht mehr der klassische Schlüsseldienst gefragt, sondern die Feuerwehr. Denn nur sie ist in der Lage, eine Notöffnung einer Wohnung rasch und mit entsprechenden Werkzeugen und ausreichender Manpower zu bewerkstelligen. Hier geht es nicht darum, Türen zu schonen, sondern mitunter Leben zu retten. Entsprechend hoch sind die Kosten der Notöffnung einer Wohnung. Sie liegen in Regel oberhalb von 1000 Euro. Bleibt die Frage, wer die Kosten der Notöffnung einer Wohnung eigentliche zahlt.

Nicht zögern und die Feuerwehr rufen!

Aus Angst vor hohen Kosten hat sich schon der eine oder andere gescheut, die Feuerwehr für eine Notöffnung der Wohnung anzurufen. Diese Angst ist allerdings völlig fehl am Platz und kann Menschenleben gefährden. Wenn offensichtlich Gefahr in Verzug ist, dann ist das Rufen der Feuerwehr der einzig richtige und verpflichtende Weg. Die Kosten für die Notöffnung einer Wohnung spielen zunächst keine Rolle und werden letztlich von der Kommune getragen. 

Notöffnung einer Wohnung ohne Grund – wer trägt dann die Kosten?

Nicht jeder vermutete Notfall ist wirklich ein Notfall. Die Kostenfrage ist dann individuell zu klären. Konnte es der Alarmierende wirklich nicht besser wissen, dann gehen die Kosten des Fehleinsatzes zu Lasten der Kommune. Liegt allerdings Fahrlässigkeit vor, dann sieht es anders aus. Ein defekter Brandmelder kann beispielsweise zum fahrlässigen Verhalten führen. Fahrlässig ist etwa, dass der Melder nicht regelmäßig gewartet wurde und daher defekt war. Die Kosten für die Notöffnung der Wohnung hat dann der für die Wartung Verantwortliche zu übernehmen. Meist ist das der Vermieter oder ein dafür beauftragter Dienstleister. Vorsatz ist die schlimmste Variante. Der Verursacher eines solchen Fehlalarms muss nicht nur die Kosten für den kompletten Einsatz und entstandene Schäden übernehmen, sondern wird sich in der Regel auch mit einem Bußgeldverfahren auseinandersetzen müssen.