Blog Garant-Service 24h Schlüsseldienst Köln Ehrenfeld

Türschloss wechseln: Wer macht das? Darf der Mieter das bei Trennung? Welche Kosten?

türschloss wechseln wer macht das


Türschloss wechseln wer macht das |? Es gibt einige Situationen, in denen das Türschloss gewechselt werden muss: Der Schließzylinder ist defekt, womöglich ist ein Schlüssel abgebrochen und steckt noch im Schloss; oder der Haustürschlüssel ist verloren gegangen und Sie wollen sichergehen, dass niemand einfach Zutritt zur Wohnung bekommt. Hier stellt sich schnell die Frage: Türschloss wechseln, wer macht das?

Defektes Türschloss muss vom Vermieter getauscht werden

Türschloss wechseln wer macht das | Ganz pauschal lässt sich dies nicht beantworten, sodass die einzelnen Fälle hier genau betrachtet werden sollten. Ist das Türschloss defekt, muss der Vermieter das Türschloss entweder selbst wechseln oder aber einen Schlüsseldienst dazu beauftragen. Schlüsseldienste sind auf Wartung, Reparatur und letztlich auch den Austausch von Türschlössern spezialisiert. Aus rein technischer Sicht ist ein Schlüsseldienst in Ihrer Nähe also der erste Ansprechpartner, insbesondere auch wenn es um die Beratung zum Produkt geht.

Türschloss wechseln als Mieter erlaubt

Darf der Mieter das Türschloss wechseln? Türschloss wechseln wer macht das | Prinzipiell dürfen Sie als Mieter auch selbst ein Türschloss wechseln. Der Vermieter hat kein Recht darauf, einen eigenen Schlüssel zu behalten und sich damit selbst Zutritt zur Wohnung verschaffen zu können. Auch entsprechende Klauseln im Mietvertrag, die es Ihnen untersagen sollen, das Türschloss zu wechseln, sind aus der rechtlichen Perspektive unwirksam und brauchen deshalb nicht beachtet zu werden. Sofern Sie also die entsprechenden Fähigkeiten dazu besitzen können Sie das Türschloss selbst wechseln oder besser noch einen Schlüsseldienst beauftragen. Sollte der neue Schließzylinder einen Defekt aufweisen, können Sie sich bei einer Installation durch den Schlüsseldienst auf die gesetzliche Gewährleistung berufen – bei einem Selbsteinbau wird dies schwierig.

Schlüssel verloren: private Haftpflichtversicherung zahlt den Türschlosswechsel

Türschloss wechseln wer macht das | Sofern Sie das Türschloss wechseln möchten, weil Sie einen Schlüssel verloren haben, ist das ebenso Ihr gutes Recht. Natürlich können Sie dann nicht mehr vom Vermieter verlangen, dass dieser die Kosten hierfür trägt. Sofern Sie einen Schlüsseldienst zum Türschloss wechseln beauftragen, müssen Sie diesen selbst bezahlen. Wenn Sie eine Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, die auch für den Schlüsselverlust aufkommt, wird die Versicherungsgesellschaft den Schaden regulieren. Türschloss wechseln wer zahlt?

darf der mieter das türschloß wechseln
Photo by EKATERINA BOLOVTSOVA on Pexels.com


Darf der Mieter das Türschloss wechseln? 

Häufig sind es Ex-Lebenspartner, die aus der ehemals gemeinsamen Wohnung ausgesperrt werden sollen – was problematisch ist, wenn die Person noch einen Schlüssel besitzt oder womöglich ein Duplikat anfertigen konnte. In diesem Fall ist der Wechsel des Türschlosses unumgänglich. Wer die Immobilie nicht selber besitzt stellt sich unweigerlich die Frage: Darf der Mieter das Türschloß wechseln?

Darf der Mieter das Türschloß wechseln? – rechtliche Situation eindeutig

Grundsätzlich könnte man annehmen, dass der Vermieter immer das Recht und die Möglichkeit hat, die eigene Immobilie zu betreten. Auch wenn dies mit einigen kleineren Einschränkungen durchaus der Tatsache entspricht, bedeutet dies keinesfalls, dass der Vermieter hierfür auch einen Anspruch auf den Zugangsschlüssel besitzt. Konkret heißt dies also, dass der Vermieter sich die eigene Wohnung auf Nachfrage regelmäßig anschauen darf, aber kein Recht auf einen unangekündigten Zutritt mit dem eigenen Schlüssel hat. Prinzipiell darf der Mieter das Türschloß also wechseln. Beachtet werden muss in diesem Zusammenhang natürlich, dass dem Vermieter ein passender Schlüssel bei einem Auszug aus der Wohnung auszuhändigen ist. Außerdem sollte beachtet werden, dass der Vermieter darauf bestehen kann, dass das alte Schließsystem wieder eingebaut wird. In jedem Fall sollte dieses vom Vermieter also nach dem Austausch nicht entsorgt werden. 

Defekter Schließzylinder: Vermieter muss Türschloss tauschen lassen

Auch bei einem Defekt des Schießzylinders ist der Austausch des Türschlosses notwendig. Die Frage: „Darf der Mieter das Türschloß wechseln?“ stellt sich in diesem Zusammenhang allerdings zumeist nicht, weil eigentlich der Vermieter für den Wechsel aufkommen muss. Dasselbe gilt auch für möglicherweise entstandene Kosten für den Schlüsseldienst, der dem Mieter wegen des defekten Schließzylinders Zutritt verschaffen musste. Natürlich ist es nicht in jeder Situation möglich, auf den Vermieter zu warten. Womöglich möchte der Mieter selbst aktiv werden und das Türschloss auswechseln. In diesem Fall ist es ratsam, entsprechende Belege aufzubewahren, damit die Kosten ersetzt werden können. Sofern dies möglich ist, sollte hierbei aber darauf gewartet werden, dass der Vermieter den Wechsel des Türschlosses vornimmt.

Türschloss wechseln lassen Kosten
Photo by Skitterphoto on Pexels.com

Türschloss wechseln lassen Kosten: Womit Sie rechnen müssen 


Manchmal ist es kaum zu vermeiden; das Türschloss muss aufgrund eines Defektes oder Schlüsselverlustes ausgetauscht werden. Hier stellt sich unweigerlich die Frage: Türschloss wechseln lassen, welche Kosten kommen auf Sie zu? Pauschal lässt sich dies natürlich nicht beantworten. Neben den jeweiligen Sicherheitsanforderungen, die das Schloss erfüllen soll, beeinflusst auch das beauftragte Unternehmen den Preis.

Die Gründe für ein Türschlosswechsel sind vielfältig: 

– Der Schließzylinder des alten Türschlosses ist defekt
– Sie wollen auf eine höhere Sicherheitsstufe aufrüsten, weil das aktuell verbaute Türschloss nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen entspricht.
– Eine in der Wohnung unerwünschte Person besitzt noch einen Schlüssel des alten Schlosses und soll dauerhaft ausgesperrt werden.
– Nach einem Mieterwechsel wollen Sie sicherstellen, dass der alte Mieter sich kein Zutritt mehr verschaffen kann.

Unter Sicherheitsaspekten ist der Wechsel des Türschlosses also häufig geboten. 

Türschloss wechseln lassen Kosten: Womit Sie rechnen müssen

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass das Ersatzschloss als solches mindestens etwa 60 EUR kostet. Hierbei wird er von einem einfachen Schloss ausgegangen. Entsprechend der Sicherheitsstufe kann sich der Preis auch erhöhen. Der Einbau wird mit etwa 80 EUR zu Buche schlagen, wobei auch hier komplexere Systeme teurer werden können. Entscheidend für die Türschloss wechseln lassen Kosten ist natürlich auch die Frage, wann ein solcher Schusswechsel beauftragt wird. Handelt es sich um einen Notfall und Sie rufen nachts einen Schlüsseldienst an, weil Sie aufgrund eines defekten Schließzylinders nicht mehr in Ihre Wohnung kommen, können durchaus einige 100 EUR Kosten anfallen. Generell sollten Sie bei einem Schlüsseldienst etwa 50 EUR für die Anfahrt kalkulieren, wenn es sich um einen Schlüsseldienst in Ihrer Nähe handelt. Insgesamt können Sie für das Türschloss wechseln lassen Kosten von ca. 200 EUR kalkulieren. Sofern es sich nicht um einen dringenden Wechsel des Türschlosses handelt, sollten Sie die Preise in jedem Fall vorher anfragen und nach Möglichkeit einen Festpreis vereinbaren. In diesem Fall bleiben Sie vor unangenehmen Überraschungen verschont. 

türschloss wechseln bei trennung
Photo by Max Vakhtbovych on Pexels.com


Türschloss wechseln bei Trennung: Das sollten Sie beachten 


Egal wie rosig die Partnerschaft begonnen hat: Die Trennung bereitet nicht selten große Schmerzen und das Vertrauen zum Ex-Partner geht verloren. Natürlich möchten Sie vermeiden, dass diese Person noch Zutritt zur ehemals gemeinsamen Wohnung hat. Selbst wenn der Schlüssel zurückgegeben wurde, können Sie sich nicht sicher sein, dass kein Duplikat erstellt wurde. Echte Sicherheit bietet nur ein Türschloss wechseln bei einer Trennung. Was sollten Sie hier beachten?

Wann Sie das Schloss wechseln dürfen: Der rechtliche Aspekt

Grundsätzlich darf Ihnen der Vermieter nicht untersagen, das Türschloss zu wechseln – selbst wenn sich eine solche Klausel im Mietvertrag findet. Gegenüber dem Wohnungseigentümer sind Sie damit prinzipiell auf der sicheren Seite. Anders sieht es allerdings beim Ex-Partner aus: Wenn Sie die Wohnung gemeinsam gemietet haben, hat der ehemalige Partner auch ein Anrecht auf Zutritt. In diesem Fall ist das Türschloss wechseln auch bei Trennung nicht zulässig. Sollten Sie dies trotzdem tun, darf sich der Ex-Partner Zutritt verschaffen und dafür notfalls auch einen Schlüsseldienst beauftragen der die Tür in jedem Fall öffnen kann. Sofern sich die betreffende Person allerdings schon eine eigene Wohnung gesucht hat und auch nicht mehr im Mietvertrag als Mieter eingetragen ist, kann das Türschloss bedenkenlos gewechselt werden. Bei Eheleuten ist die Situation noch ein wenig problematischer: Das Türschloss Wechseln bei Trennung ist hier selbst dann nicht zulässig, wenn der Mietvertrag nur von einer der beiden Personen unterschrieben wurde. 

Türschloss wechseln bei der eigenen Immobilie

Aus einem juristischen Blickwinkel macht es auch keinen Unterschied, ob es sich um eine Mietwohnung oder eine eigene Immobilie handelt. Sind beide Personen als Eigentümer eingetragen, haben auch beide das Recht auf Zutritt zur Wohnung – auch in dem Fall, dass faktisch nur eine der beiden Personen die Raten die Tilgung des Immobilienkredits zahlt. 

Wer übernimmt das Wechseln des Türschlosses?

Ist der Wechsel rechtlich einwandfrei möglich, sollte dieser von einem Schlüsseldienst übernommen werden. In Ihrer Region findet sich in der Regel ein entsprechendes Unternehmen, welches Sie zum Thema Türschloss wechseln bei Trennung beraten kann und auch die notwendige Expertise für den Einbau besitzt

shallow focus car key held by a man
Photo by Negative Space on Pexels.com

Türschloss wechseln: Wer übernimmt den Austausch des Schließzylinders? 

Egal ob das Türschloss defekt ist, Sie auf eine höhere Sicherheitsstufe wechseln möchten oder Sie die Befürchtung haben, dass jemand unbefugtes Zutritt zur Wohnung bekommen hat: In jedem Fall ist es sinnvoll, das Türschloss wechseln zu lassen. Hierbei stellt sich unweigerlich die Frage: Türschloss wechseln, wer macht das?

Türschloss wechseln: Wer macht das? – Fachbetriebe stehen bei Türschlosswechsel beratend zur Seite

Letztlich lässt sich die Frage nach dem Türschlosswechsel aufteilen in die Kostenübernahme und den tatsächlichen Einbau eines neuen Türschlosses. Sofern Sie Mieter sind und das bisher eingebaute Türschloss einen Defekt aufweist, muss der Vermieter die Kosten für das Türschloss wechseln übernehmen. Ob er das Türschloss wechseln selbst vornimmt oder dafür einen Schlüsseldienst einschaltet, bleibt letztlich dem Vermieter überlassen. In jedem Fall ist natürlich anzuraten, dass der Schlosswechsel durch einen Fachbetrieb übernommen wird. Nur ein Schlüsseldienst kann aufgrund der vorhandenen Expertise bewerten, ob beispielsweise Schießrinder und Türzarge so zueinander passen, dass ein hohes Maß an Sicherheit erreicht wird. 

Türschloss wechseln auch als Mieter erlaubt

Sofern Sie sich die Frage: Türschloss wechseln, wer macht das? stellen, weil Sie den Schlüssel verloren haben oder aber einfach ein moderneres Türschloss mit hohem Sicherheitsstandard einbauen wollen, stellt sich die Situation ein wenig anders dar. Grundsätzlich haben Sie das Recht dazu, das Türschloss zu wechseln oder von einem Fachbetrieb wechseln zu lassen – auch dann, wenn Sie nur Mieter sind. Der Vermieter hat prinzipiell kein Recht dazu, einen Schlüssel zu besitzen und sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Wenn Sie die nötigen Fähigkeiten dazu haben, können Sie den Wechsel des Türschlosses auch selbst vornehmen. 

Türschloss wechseln: Wer macht das schnell?

Anders sieht es natürlich bei einem plötzlichen Defekt aus. Nicht selten stellt sich ein Türschloss defekt so dar, dass sich die Tür gar nicht mehr öffnen lässt und Sie nicht einmal mehr Zutritt zur eigenen Wohnung bekommen. Dann stellt sich die Frage „Türschloss wechseln: Wer macht das im Notfall?“ Hier sollte der sofortige Austausch durch einen Schlüsseldienst erfolgen. Ein Unternehmen in Ihrer Nähe ist hier auch spät abends oder Wochenende schnell zur Stelle und übernimmt den

Türschloss wechseln: Wer zahlt? 
Photo by Cup of Couple on Pexels.com

Türschloss wechseln: Wer zahlt? 

Womöglich haben Sie selbst schon einmal eine derart unangenehme Situation erlebt: Sie kamen spät abends nach Hause und wollten so schnell wie möglich in die eigene Wohnung – was aufgrund eines defekten Schließzylinders allerdings nicht funktionierte. Hier kann in der Regel nur noch der Schlüsseldienst weiterhelfen. Insbesondere wenn Sie Mieter sind stellt sich natürlich die Frage: Türschloss wechseln, wer zahlt?

Türschloss defekt: Vermieter muss zahlen

Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus mieten und das Türschloss aufgrund eines Defektes gewechselt werden muss, dann muss auch der Vermieter für die Kosten aufkommen. Selbst wenn der Notdienst eines Schlüsseldienstes eingeschaltet wird, müssen die womöglich erhöhten Kosten vom Vermieter getragen werden. Handelt es sich dabei um eine eigene Immobilie, werden Sie die Kosten dafür selbst tragen müssen. 

Bei Schlüsselverlust zahlt häufig Versicherung

Das Thema: Türschloss wechseln, wer zahlt? wird natürlich ebenso relevant, wenn Sie den Schlüssel verlieren und Sie den Austausch des Türschlosses als reine Vorsichtsmaßnahme vornehmen lassen möchten. Hier müssen Sie den Schlosstausch aus eigener Tasche zahlen, sofern Sie keine entsprechende Versicherung besitzen. Häufig wird das Türschloss wechseln durch die Privathaftpflichtversicherung übernommen, obligatorisch ist dies allerdings nicht. Beim Abschluss der privaten Haftpflichtversicherung sollten Sie explizit darauf achten, dass der Schlüsselverlust mitversichert ist. Für einen geringen Mehrbetrag lässt sich diese Klausel in der Regel mit aufnehmen, auch Partner im gemeinsamen Haushalt sind durch den Versicherungsschutz nicht selten mit eingebunden. In jedem Fall sollten Sie die eigenen Versicherungsunterlagen im Vorfeld genau prüfen.

Türschloss wechseln: Wer zahlt zur Erhöhung des Sicherheitsstandards?

Wenn sich die Frage: Türschloss wechseln, wer zahlt? stellt, weil Sie den Sicherheitsstandard erhöhen möchten, müssen Sie die Kosten allerdings in jedem Fall selbst übernehmen. Auch in einer Mietwohnung haben Sie keinen Anspruch auf ein bestimmtes Sicherheitslevel des Türschlosses. Andererseits kann Ihnen der Vermieter den Wechsel des Türschlosses auch nicht untersagen. Rein rechtlich gesehen dürfen Sie das Türschloss also selbst wechseln bzw. wechseln lassen, müssen die Kosten dafür aber übernehmen.

sicherheitsschloss
Photo by Pixabay on Pexels.com

Türschloss wechseln: Lohnt sich der Einbau eines Sicherheitsschlosses? 

Auch wenn die Zahlen schwanken: Etwa 100.000 mal kommt es pro Jahr in Deutschland zu einem Wohnungseinbruch. In nur etwa 10 % der Fälle gelingt eine Aufklärung der Straftat. Abgesehen vom wirtschaftlichen Schaden sind viele Einbruchsopfer traumatisiert und fühlen sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr so recht wohl. Aus diesem Grund sollten Sie darüber nachdenken, die Einbruchsicherheit zu erhöhen und damit das Risiko für die eigene Wohnung zu senken. Ein Türschloss wechseln mit Sicherheitsschloss ist womöglich eine sinnvolle Maßnahme.

Einbruch vereiteln: Diebe stehen unter Zeitdruck

Einbrecher sind ungeduldig: Studien zeigen, dass ein Einbruchsversuch abgebrochen wird, wenn dieser nicht innerhalb weniger Minuten gelingt. Es geht also keinesfalls darum, die eigene Wohnung oder das Haus einbruchssicher zu machen – dies wird ohnehin nicht gelingen können. Sie können allerdings die Hemmnisse für einen Einbruch derart erhöhen, dass schon der Versuch in der Regel schnell abgebrochen wird. Durch den Einbau eines Sicherheitsschlosses ist es für den Einbrecher nicht mehr ohne weiteres möglich, die Tür aufzustämmen. Doch was zeichnet das Türschloss wechseln mit Sicherheitsschlosskonkret aus?

Sicherheitsschloss mit hoher Widerstandsfähigkeit

Bei einem Sicherheitsschloss handelt es sich um ein konventionelles Türschloss, welches als Einsteckschloss ausgeführt ist und mit einem Schutzbeschlag kombiniert wurde. Dadurch erhöht sich die Widerstandsfähigkeit gegenüber Druck und sonstigen Versuchen der Zerstörung. Allerdings: Die eigentlichen Vorteile des Schlosses lassen sich nur dann nutzen, wenn Türblatt und Türzarge auch die entsprechende Stabilität besitzen. Ob dies der Fall ist, lässt sich am besten durch einen Schlüsseldienst in Ihrer Nähe beurteilen, der in der Regel die Beratung sowie auch den Einbau und die Wartung der Türschlösser übernehmen kann. 

Türschloss wechseln zum Sicherheitsschloss – worin die Unterschiede liegen

Als Laie können Sie vermutlich nicht selbst beurteilen, welche Sicherheit durch welches Sicherheitsschloss hergestellt werden kann. Sie sollten beim Kauf nach Möglichkeit darauf achten, dass das Schloss durch den VdS zertifiziert ist. Der Verband prüft Sicherheitstechnik und vergibt entsprechende Sicherheitsstufen von 1 bis 4, wobei eine höhere Stufe ein höheres Maß an Sicherheit kennzeichnet. Unabhängig davon zeigt sich: Das Türschloss Wechseln mit Sicherheitsschloss lohnt sich.

Call Now ButtonTelefon
%d Bloggern gefällt das: